Exkursionen im Naturpark Schönbuch

Heilkräuter: Gemmo-Therapie - die Kraft der Knospen

Die Gemmo-Therapie macht das „Lebendigste“ der Pflanzen – nämlich die Knospen, Triebspitzen und die jungen Schösslinge nutzbar. Gewebe, das sich in der Vermehrung befindet, ist reich an pflanzlichen Wachstumsfaktoren. In dieser jungen Phase erreicht eine Pflanze die höchste Vitalität. Diese Vitalität kann man als Therapeutikum für den Menschen einsetzen. Seit der Aufnahme ins Europäische Arzneibuch etabliert sich diese Therapieform jetzt in weiteren Teilen Europas. Wir wandern am Schönbuchrand und zeigen, welche Knospen in einer Hausapotheke Verwendung finden könnten, was zu beachten ist und erzählen etwas zur Herstellung der Präparate.

  • Samstag,  den 6. April 2019 von 10:00 bis 12:00 Uhr
  • Geeignet für alle, die gut zu Fuß sind
  • Wegstrecke: ca. 3 - 5 km
  • Teilnehmerzahl: 5 - 15
  • Teilnehmergebühr: 15 € pro Person (Kinder sind frei)
  • Anmeldung: ist erforderlich; Anmeldeschluss ist 2 Tage vor Veranstaltungstermin
  • Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben
  • Ansprechpartner: Ute Krispenz, Tel.: 07031/98 95 380 oder per Mail: naturheilpraxis-krispenz@web.de

Heilkräuter: Rund um den Bärlauch

Bärlauch ist eines der mittlerweile bekanntesten heimischen essbaren Wildkräuter und wird gerne zum Beispiel in Pesto und Wildkräutersalaten verwendet. Aber das Zwiebelgewächs ist nicht nur Gewürzkraut sondern auch Heilpflanze und kann es durchaus mit seinem „Duftbruder“ Knoblauch aufnehmen.

Bein einem entspannten Spaziergang zum Ochsenweiher widmen wir uns ausführlich dieser "Hexenzwiebel", besprechen die Verwendung als Heilpflanze und bereiten uns ein leckeres Vesper zu.

  • Samstag,  den 11. Mai 2019 von 10:00 bis 13:00 Uhr
  • Geeignet für alle, die gut zu Fuß sind
  • Wegstrecke: ca. 5 km
  • Teilnehmerzahl: 5 - 15
  • Teilnehmergebühr: 20 € pro Person (Kinder 5 €)
  • Anmeldung: ist erforderlich; Anmeldeschluss ist 2 Tage vor Veranstaltungstermin
  • Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben
  • Ansprechpartner: Ute Krispenz, Tel.: 07031/98 95 380 oder per Mail: naturheilpraxis-krispenz@web.de

Heilkräuter: Johanni-Kräuter

Zur Sommersonnenwende, wenn die Sonne auf ihrem Höhepunkt steht und der längste Tag und die kürzeste Nacht im Jahr erreicht sind, ist die Natur voller Leben: alles grünt und blüht im Übermaß. Bereits unsere Vorfahren wussten, dass die Kräuter, die zu dieser Zeit blühen, besonders heilkräftig sind. Um den 24. Juni, dem Johanni-Tag, sammelte man die "Johanniskräuter" für die Hausapotheke.Zu den Johanni-Kräutern gehören etwa 22 Heilkräuter wie zum Beispiel Johanniskraut, Beifuß, Eisenkraut, Schafgarbe. An diesem Tag erkunden wir gemeinsam diese kraftvollen Mitsommerpflanzen.

  • Samstag,  den 29. Juni 2019 von 10:00 bis 12:00 Uhr
  • Geeignet für alle, die gut zu Fuß sind
  • Wegstrecke: ca. 3 - 5 km
  • Teilnehmerzahl: 5 - 15
  • Teilnehmergebühr: 15 € pro Person (Kinder sind frei)
  • Anmeldung: ist erforderlich; Anmeldeschluss ist 2 Tage vor Veranstaltungstermin
  • Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben
  • Ansprechpartner: Ute Krispenz, Tel.: 07031/98 95 380 oder per Mail: naturheilpraxis-krispenz@web.de

Heilkräuter: Essbare Wildkräuter - gesund und lecker

Die Natur versorgt uns mit Schätzen - wir müssen nur genau hinschauen. Zum Beispiel auf die Wildkräuter. Die Volksmedizin schätzt sie als Heil-, Kraft- und essbare Pflanzen. Doch immer weniger Menschen kennen sich damit aus und wissen um ihre Wirkung. Gemeinsam machen wir uns auf die Suche nach den heimischen Wildkräutern. Wir werden uns auf ca. 10 Pflanzen beschränken, erklären die charakteristischen Merkmale und auch die Anwendung in der Heilkunde. Gemeinsam sammeln wir Blüten, Blätter und andere Pflanzenteile und bereiten uns daraus ein leckeres Menü in einem Gasthof zu.

  • Samstag,  den 20. Juli 2019 von 10:00 bis 14:00 Uhr
  • Geeignet für alle, die gut zu Fuß sind
  • Wegstrecke: ca. 3 km
  • Teilnehmerzahl: 5 - 15
  • Teilnehmergebühr: 30 € pro Person (Kinder 10 €)
  • Anmeldung: ist erforderlich; Anmeldeschluss ist 2 Tage vor Veranstaltungstermin
  • Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben
  • Ansprechpartner: Ute Krispenz, Tel.: 07031/98 95 380 oder per Mail: naturheilpraxis-krispenz@web.de

Heilkräuter: Kräuterbuschen

Heilkräuter wurden schon in vorchristlicher Zeit den Göttern geopfert, als Dank für deren Schutz und für die Heilkraft der Kräuter. Die Kräuterweihe wurde jedoch in frühchristlicher Zeit verboten und galt als Hexenwerk.

Der Brauch ist jedoch erhalten und bis heute ist der Kräuterbuschen in vielen katholischen Gemeinden zum Feiertag Mariä Himmelfahrt eine besondere Tradition. Sieben bis neunundneunzig Kräuter gehören in einen Kräuterbuschen.

Bei einem gemütlichen Spaziergang am Schönbuchrand sammeln wir einige Kräuter und binden einen ganz individuellen Buschen.

  • Samstag,  den 17. August 2019 von 10:00 bis 13:00 Uhr
  • Geeignet für alle, die gut zu Fuß sind
  • Wegstrecke: ca. 3 - 5 km
  • Teilnehmerzahl: 5 - 15
  • Teilnehmergebühr: 15 € pro Person (Kinder sind frei)
  • Anmeldung: ist erforderlich; Anmeldeschluss ist 2 Tage vor Veranstaltungstermin
  • Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben
  • Ansprechpartner: Ute Krispenz, Tel.: 07031/98 95 380 oder per Mail: naturheilpraxis-krispenz@web.de

Heilkräuter: Herbstfrüchte

Noch ist Zeit, die Früchte der Natur zu sammeln. Der aufmerksame Spaziergänger findet jetzt verschiedene wilde Samen und Früchte, die nicht nur den herbstlichen Speiseplan bereichern, sondern auch medizinsch genutzt werden können.

  • Samstag,  den 21. September 2019 von 10:00 bis 12:00 Uhr
  • Geeignet für alle, die gut zu Fuß sind
  • Wegstrecke: ca. 3 - 5 km
  • Teilnehmerzahl: 5 - 15
  • Teilnehmergebühr: 15 € pro Person (Kinder sind frei)
  • Anmeldung: ist erforderlich; Anmeldeschluss ist 2 Tage vor Veranstaltungstermin
  • Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben
  • Ansprechpartner: Ute Krispenz, Tel.: 07031/98 95 380 oder per Mail: naturheilpraxis-krispenz@web.de

Vitalpilze: Heimische Pilze - therapeutischer Nutzen

Pilze - das waren hierzulande lange Zeit allenfalls diätetisch sinnvolle Nahrungsergänzungsmittel aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehaltes bei geringem kalorischem Nährwert. Die Überlieferungen ihrer spezifischen gesundheitlichen Wirkungen, deren man sich in der europäischen Klostermedizin schon seit Jahrhunderten bewusst war, sind im Laufe der Zeit in Vergessenheit geraten.

So blieb es der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) überlassen, die Heilkraft der Pilze zu nutzen. In der östlichen Medizinwelt ist die therapeutische Anwendung der Medizinalpilze fester Bestandteil der ärztlichen Kunst.

Mit einem Pilzsachverständigen begeben wir uns auf die Suche nach den heimischen Pilzen mit therapeutischem Nutzen.

  • Samstag,  den 12. Oktober 2019 von 13:00 bis 16:00 Uhr
  • Geeignet für alle, die gut zu Fuß sind
  • Wegstrecke: ca. 3 - 5 km
  • Teilnehmerzahl: 5 - 15
  • Teilnehmergebühr: 20 € pro Person (Kinder sind frei)
  • Anmeldung: ist erforderlich; Anmeldeschluss ist 2 Tage vor Veranstaltungstermin
  • Treffpunkt: wird bei Anmeldung bekannt gegeben
  • Ansprechpartner: Ute Krispenz, Tel.: 07031/98 95 380 oder per Mail: naturheilpraxis-krispenz@web.de

Naturheilpraxis

Ute Krispenz

Diplom Biologin & Fachbiologin für Toxikologie

Adresse:

Somborer Weg 7/1

71067 Sindelfingen

Telefon:

07031 / 98 95 380

E-Mail:

naturheilpraxis-krispenz@web.de

Website:

www.naturheilpraxis-krispenz.de

 

Praxistermine:

nur nach Vereinbarung

 

Praxis geschlossen:

vom 11.09. - 16.09.2019

vom 02.10. - 13.10.2019